Finanzierungsrechner

Zinsen und Gesamtkosten von Finanzierungen berechnen

Auto, Unterhaltungselektronik, Möbel – der Handel bietet immer öfter Finanzierungen an. Statt den Betrag auf „einen Schlag“ in bar oder per Karte zu bezahlen, wird eine Ratenzahlung über eine feste Laufzeit vereinbart. Praktisch, wenn das Kapital nicht ausreicht, um sich den Wunsch zu erfüllen. Ob die Angebote aber tatsächlich günstig sind, steht auf einem anderen Blatt. Unser Finanzierungsrechner hilft, die Kosten einer Finanzierung zu ermitteln. So lässt sich unter anderem klären, ob ein klassischer Sofortkredit nicht vielleicht doch die bessere Alternative wäre.

Die Handhabung des Finanzierungsrechners ist relativ einfach. Benötigt werden die wichtigsten Eckdaten, allen voran der Kaufpreis. Wir empfehlen, die Berechnung anhand des Nettopreises (ohne Mehrwertsteuer) durchzuführen. Eingetragen werden muss zudem, ob eine Anzahlung erforderlich ist. Falls nicht, tragen Sie im entsprechenden Feld bitte eine „0“ ein. Gleiches gilt für eine mögliche Schlussrate. Ergänzen Sie diese Informationen bitte noch um die Laufzeit und den effektiven Jahreszins mit maximal zwei Nachkommastellen. Sind die Daten komplett, reicht ein Klick auf den Button „Berechnen“. Sollten sie Daten noch einmal korrigieren wollen, lassen sich die Daten beliebig oft zurücksetzen.

Finanzierungsrechner

Monate

%

Der Finanzierungsrechner ermittelt anhand der Informationen zum einen die Gesamtkosten der Finanzierung, zum anderen den zu finanzierenden Betrag, der sich aus dem Kaufpreis abzüglich der Schlussrate ergibt. Berechnet werden darüber hinaus die monatliche Finanzierungsrate und die Kosten für die Schlussrate pro Monat. Diese beiden Werte ergeben die Gesamtbelastung, die für die gewünschte Finanzierung jeden Monat aufgebracht werden muss. Das Ergebnis lässt sich dann problemlos in Relation zu den Raten für andere Kreditvarianten setzen.