Kredite, die zu null Prozent abgeschlossen werden, boomen. Es ist IN, seinen neuen Fernseher oder die neue Waschmaschine über einen solchen Kredit beim Händler abzuschließen. Durch die recht lässige Vergabe von Null-Prozent-Krediten bekommen mehr Menschen einen solchen Kredit, als es bei einer normalen Kreditvergabe der Fall ist.

In einem aktuellen Artikel des "Handelsblatt" wird diese Art der Finanzierung deshalb auch aufs Korn genommen. Der Direktor des Hamburger Instituts für Finanzdienstleistungen Achim Tiffe wird dabei mit deutlichen Worten zitiert: "Die Null-Prozent-Kredite steigern das Risiko der Überschuldung. Dessen sind sich die Käufer aber nicht bewusst." Tiffe geht davon aus, dass das Geschäft mit den Null-Prozent-Krediten weiter wachsen wird.

An den Krediten, die es beim Kauf vor allem in den Elektro-Fachmärkten gibt, verdienen die Banken nichts. Je nach Kredithöhe und Produkt teilen sich Bank und Händler die Kosten für den Kredit, manchmal zahlt auch nur die Bank die Zeche. Das bedeutet: die Bank zahlt für einen Kredit, den sie zu null Prozent an einen Kunden des Händlers weitergibt.

Was sich nach einer großzügigen Angelegenheit der Banken anhört, hat jedoch, wie fast immer wenn es um Banken geht, einen Haken: der Kreditnehmer unterschreibt zwar nur für die eine Finanzierung, steht dann aber im Fokus der kreditgebenden Bank. Und die wird dann zum fleißigen Werber in Sachen Kredite und Finanzprodukte, was dem Kunden, der den Kredit bei einem Händler unterschreibt, in den allermeisten Fällen nicht wirklich bewusst sein dürfte.

Für die Käufer bedeutet dies jedoch auch vielmals, dass sie einen Kredit über eine Händler-Finanzierung erhalten, die sie auf dem normalen Weg bei einer Bank nicht mehr erhalten. Anders als im Tagesgeschäft für Kredite, wo durchaus andere Maßstäbe an die Bonität angelegt werden, scheint dies im Handel und bei der Vergabe von Null-Prozent-Krediten eine weniger große Rolle zu spielen. Hier geht es für den Händler darum, Ware schnell zu verkaufen, und sei es mittels einer Finanzierung zu null Prozent – und für die kreditgebenden Banken geht es meist darum, neue Kunden für ihre Kartei zu finden.

Die Kreditnehmer selbst werden dabei zerrieben. Wer auf einem solchen Wege einen Kredit erhält, wird in den seltensten Fällen ablehnen, wenn er sich einen Fernseher kaufen möchte oder eine neue Waschmaschine kaufen muss, weil die alte langsam schlapp macht. Dass er sich dafür dann jedoch noch mehr verschuldet als es bereits bisher der Fall war, vergessen dabei viele. Sie sehen die möglicherweise niedrigen Raten und freuen sich über eine solch vermeintlich günstige Finanzierung. Doch gerade diese kann von einer Verschuldung schnell in eine Überschuldung führen und sich die Frage aufwerfen, wie sich die Kreditrate reduzieren oder eine Ratenpause vereinbaren lässt.

Und eines vergessen die um jeden Preis kreditaufnehmenden Kunden dann mitunter: ein Null-Prozent-Kredit bei einem Warenkauf ist kein Kredit zur freien Verwendung, sondern ist an die zu kaufende Sache gebunden. Und wird der Kredit nicht getilgt, kann es passieren, dass der schöne große Fernseher oder die Waschmaschine mit den vielen neuen Programmen plötzlich Vergangenheit ist, weil eine Pfändung ins Haus steht. Und dann war es das, mit der gekauften Ware, aber der Restbetrag des Kredits muss dann immer noch beglichen werden. Gleiches gilt übrigens auch für Autos, die mittels einer Null-Prozent-Finanzierung aufgenommen werden. Hier dient ebenfalls die über den Kredit gekaufte Ware gleichzeitig als Sicherheit. Kreditnehmer sollten sich deshalb gut überlegen, ob sie sich wirklich übermäßig verschulden wollen, oder ob es nicht besser ist, noch ein paar Monate zu warten und in der Zwischenzeit Stück für Stück Geld für den Kauf zurück zu legen.

Gerade junge Erwachsene stehen hier in der Gefahr, von solch verlockenden Kreditangeboten mit null Prozent Zinsen zu sehr verlockt zu werden. Ein solcher Kredit ist schnell aufgenommen, ebenso schnell wird jedoch aus der anfänglich kleinen Verschuldung eine Überschuldung, die sich im schlimmsten Fall über viele Jahre oder gar Jahrzehnte hinziehen kann.