Widerrufsrecht

Wie erfolgt der Widerruf eines Sofortkredites?

Überwiegen die Bedenken, dass der Sofortkredit vielleicht die falsche Entscheidung war, besteht über das Widerrufsrecht die Möglichkeit, vom Vertrag zurückzutreten. In dem Fall heißt es, zügig zu handeln. Denn es gilt eine 14-tägige Frist, die beginnt, sobald die Papiere unterschrieben wurden. An wen bzw. an welche Anschrift der Widerruf zu richten ist und welche Form gewahrt werden muss, geht aus den Vertragsunterlagen hervor. Diese Hinweise gehören zum Pflichtprogramm, das die EU und der Gesetzgeber den Kreditbanken auferlegt haben.

Das Widerrufsrecht im BGB

Die Rechten und Pflichten des Kunden im Rahmen eines Widerrufs ergeben sich ebenfalls aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch. In Paragraf 355 Absatz 1 heißt es dazu: "Wird einem Verbraucher durch Gesetz ein Widerrufsrecht nach dieser Vorschrift eingeräumt, so ist er an seine auf den Abschluss des Vertrags gerichtete Willenserklärung nicht mehr gebunden, wenn er sie fristgerecht widerrufen hat. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und ist in Textform oder durch Rücksendung der Sache innerhalb der Widerrufsfrist gegenüber dem Unternehmer zu erklären; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung."

Schriftform: Brief per Einschreiben mit Rückschein

Die wichtigste Regel lautet also: Der Widerruf muss fristgerecht, also binnen 14 Tagen erfolgen, und zwar schriftlich. Das heißt, der Rücktritt vom Vertrag kann rein theoretisch entweder per Post oder Fax erklärt werden, gegebenenfalls auch per E-Mail. Das ist abhängig davon, welche Wege die Bank ihren Kunden aufzeigt. Da sowohl ein Fax als auch die elektronische Post, sprich eine E-Mail, zu viele Unwägbarkeiten mit sich bringen – das Fax geht verloren, kein Papier im Apparat, Mails werden übersehen –, ist es ratsam, per Brief zu widerrufen. Um einen Nachweis zu haben, dass und wann der Widerruf eingereicht wurde, bietet sich die Versandform als Einschreiben mit Rückschein an. Die Gebühren für einen solchen Brief sind zwar höher. Dafür ist der Kunde weitgehend auf der sicheren Seite.

Bereits ausgezahlte Beträge müssen sofort erstattet werden

Ein Grund, weshalb der Kredit doch nicht gewünscht ist, muss im Rahmen des Widerrufs nicht genannt werden. Vom Prinzip her reicht daher ein Satz: "Hiermit trete ich vom Vertrag zurück." Damit der Widerruf zugeordnet werden kann, müssen im Betreff immer die Vertrags-, Konto- und/oder Kundennummer angegeben werden. Idealerweise fordert der Kunde eine schriftliche Bestätigung, dass der Vertrag widerrufen wurde. Sollte der Kunde schon Geld erhalten haben, muss der Betrag umgehend an die Bank zurückgezahlt werden. Lief alles glatt, werden das Kreditkonto und die Daten bei der Schufa im Anschluss umgehend gelöscht.