Abrufkredite im Vergleich

Welche Banken bieten die niedrigsten Zinsen auf Abrufkredite?

Man stelle sich eine Schatulle vor, aus der nach Belieben und ganz nach Bedarf Geld entnommen werden kann – ungefähr so wie die Kaffeedose, in der die Hausfrau den Notgroschen aufbewahrt, oder der Briefumschlag, in dem ein paar Euro für unvorhergesehene Ausgaben zurückgelegt werden. Einzige Voraussetzung: Der Betrag muss nach und nach verzinst in kleinen Raten zurückgezahlt werden, bis der ursprüngliche Inhalt der Schatulle wieder hergestellt ist. In dieser Art funktionieren Abrufkredite bzw. Rahmenkredite. Sie ähneln damit dem Dispositionskredit, sind aber eher zwischen Dispo und Sofortkredit angesiedelt. Wie hoch die Zinsen für Abrufkredite sind, zeigt unser Vergleich:

Testsieger und Empfehlungen der Redaktion
*Mindestangaben sowie ein repräsentatives Beispiel gemäß der EU-Verbraucherkreditrichtlinie werden unter 'Produktdetails' dargestellt und finden sich zudem direkt beim Kreditanbieter. Mindestens zwei Drittel der Kunden erhalten den im Beispiel angegebenen effektiven Jahreszins oder einen günstigeren Zins. Individuelle Berechnungen können vom repräsentativen Beispiel abweichen, da der effektive Jahreszins oft von individuellen Faktoren abhängig ist. 'K.A.' = Keine Angaben, bedeutet: der Redaktion stehen diese Informationen derzeit nicht zur Verfügung.

Stand: 17.11.2017 - Alle Angaben ohne Gewähr. Die Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert.

Volkswagen Bank ComfortCredit.TopZins

 Kreditantrag »

ComfortCredit.TopZins Logo

ab 2,99 %
effektivem Jahreszins*

Verfügungsrahmen von
2.500 bis 8.000 €
Monatsrate:
1 % des Verfügungsrahmens

Produktdetails ⏬

Repr. Beispiel nach §6a PAngV: Nettodarlehensbetrag: 8.000 €; Laufzeit: unbegrenzt Monate; effektiver Jahreszins: 2,99 %; Sollzins gebunden p.a.: 2,95 %
  • Allgemeine Informationen

    • Effektiver Jahreszins variabel: ab 2,99 % bis 7,21 %
    • Sollzins variabel: ab 2,95 % bis 6,98 %
    • Hinweis: günstiger Zins Neukundenangebot !
  • Repräsentatives Beispiel gem. §6a PAngV*

    • Nettodarlehensbetrag: 8.000 €
    • Laufzeit: unbegrenzt Jahre
    • Effektiver Jahreszins: 2,99 %
    • Sollzins gebunden p.a.: 2,95 %
    • Bearbeitungsgebühr: 0 €

Unverbindliches Angebot jetzt anfordern »

Schliessen ⏫

weitere attraktive Rahmenkredite (Abrufkredite)

Oyak Anker Bank OYAK MeinRahmenKredit

 Kreditantrag »

OYAK MeinRahmenKredit Logo

ab 3,89 %
effektivem Jahreszins*

Verfügungsrahmen von
2.500 bis 50.000 €
Monatsrate:
Zinszahlung monatlich

Produktdetails ⏬

Repr. Beispiel nach §6a PAngV: Nettodarlehensbetrag: 10.000 €; Laufzeit: 48 Monate; effektiver Jahreszins: 3,89 %; Sollzins gebunden p.a.: 3,83 %
  • Allgemeine Informationen

    • Effektiver Jahreszins variabel: ab 3,89 % bis 5,39 %
    • Sollzins variabel: ab 3,83 % bis 5,28 %
    • Hinweis: günstiger Zins gilt für Neu- und Bestandskunden !
  • Repräsentatives Beispiel gem. §6a PAngV*

    • Nettodarlehensbetrag: 10.000 €
    • Laufzeit: 48 Jahre
    • Effektiver Jahreszins: 3,89 %
    • Sollzins gebunden p.a.: 3,83 %
    • Bearbeitungsgebühr: 0 €

Unverbindliches Angebot jetzt anfordern »

Schliessen ⏫

Bank11direkt DispoDirekt

 Kreditantrag »

DispoDirekt Logo

ab 4,85 %
effektivem Jahreszins*

Verfügungsrahmen von
2.000 bis 15.000 €
Monatsrate:
mind. 1%

Produktdetails ⏬

Repr. Beispiel nach §6a PAngV: Nettodarlehensbetrag: 5.000 €; Laufzeit: 12 Monate; effektiver Jahreszins: 4,85 %; Sollzins gebunden p.a.: 4,75 %
  • Allgemeine Informationen

    • Effektiver Jahreszins variabel: ab 4,85 % bis 7,99 %
    • Sollzins variabel: ab 4,75 % bis 7,99 %
    • Hinweis: günstiger Zins Neukundenangebot !
  • Repräsentatives Beispiel gem. §6a PAngV*

    • Nettodarlehensbetrag: 5.000 €
    • Laufzeit: 12 Jahre
    • Effektiver Jahreszins: 4,85 %
    • Sollzins gebunden p.a.: 4,75 %
    • Bearbeitungsgebühr: 0 €

Unverbindliches Angebot jetzt anfordern »

Schliessen ⏫

ING-DiBa Rahmenkredit

 Kreditantrag »

Rahmenkredit Logo

ab 6,25 %
effektivem Jahreszins*

Verfügungsrahmen von
2.500 bis 25.000 €
Monatsrate:
Zinszahlung monatlich

Produktdetails ⏬

Repr. Beispiel nach §6a PAngV: Nettodarlehensbetrag: 5.000 €; Laufzeit: 12 Monate; effektiver Jahreszins: 6,25 %; Sollzins gebunden p.a.: 6,08 %
  • Allgemeine Informationen

    • Effektiver Jahreszins variabel: ab 6,25 % bis 6,25 %
    • Sollzins variabel: ab 6,08 % bis 6,08 %
    • Hinweis: günstiger Zins gilt für Neu- und Bestandskunden !
  • Repräsentatives Beispiel gem. §6a PAngV*

    • Nettodarlehensbetrag: 5.000 €
    • Laufzeit: 12 Jahre
    • Effektiver Jahreszins: 6,25 %
    • Sollzins gebunden p.a.: 6,08 %
    • Bearbeitungsgebühr: 0 €

Unverbindliches Angebot jetzt anfordern »

Schliessen ⏫

Abrufbereit: finanzielles Polster

Der Unterschied zum klassischen Ratenkredit besteht darin, dass der Kreditbetrag nicht in voller Höhe ausgezahlt wird, sondern vielmehr auf Abruf zur Verfügung steht. Ob, wann und über welchen Betrag auf die Summe zurückgegriffen wird, liegt dann ganz beim Kunden.

Deshalb wird der Rahmenkredit häufig auf eine Stufe mit dem Dispo Stufe gestellt. Denn auch hier kann der Verbraucher frei entscheiden, ob er den Kapitalbedarf dadurch deckt, dass das Konto kurzfristig überzogen wird. Eine weitere Gemeinsamkeit: Die Rückzahlung erfolgt nicht in festen Raten, sondern kann weitgehend frei gestaltet werden. Vorausgesetzt werden lediglich Minimalbeträge, die teils in Prozent der Kreditsumme oder einem Fixum angegeben werden.

Möglich sind Abrufkredite bis zu einem Betrag von 50.000 Euro. Im Schnitt liegt die Obergrenze bei 25.000 Euro und bewegt sich die Untergrenze bei etwa 2.500 Euro. Damit ist diese Kreditform für nahezu alle Zwecke geeignet.

Besser als der Dispositionskredit

Die „Stiftung Warentest“ hat Abrufkrediten schon Ende 2007 bescheinigt, dass sie „viel besser“ als der Dispositionskredit sind. An dieser Einschätzung hat sich seither wenig geändert.

Das liegt schlichtweg daran, dass ein Abruf- oder Rahmenkredit deutlich günstiger ist als die Überziehung des Girokontos. Ist das Konto im Minus, muss im schlimmsten Fall mit Zinsen in Höhe von bis zu 16 Prozent gerechnet werden (Stand: Februar 2012). Abrufkredite sind im Marktschnitt nur halb so teuer (siehe auch unseren Abrufkredit-Vergleich).

Da inzwischen viele Banken zusätzlich zum Sofortkredit und der Dispo-Option auch Rahmenkredite anbieten, lohnt sich ein Kreditvergleich. Unsere Liste zeigt, wo es Abrufkredite gibt, welche Beträge möglich sind und welcher Zinssatz verlangt wird.

Disziplin: zügige Rückzahlung

Die Vorteile, die ein Abrufkredit im Vergleich zum Dispo bietet, dürfen allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass es auch Risiken gibt. Die recht großzügig gestalteten Rückzahlungsmodalitäten verleiten schnell dazu, nur peu à peu ein paar Euro zu bezahlen. Dass dadurch die Zinslast wie beim Dispo immer höher wird und im schlimmsten Fall die Überschuldung droht, verdrängen einige Kunden. Von daher ist ein Abrufkredit nur dann ratsam, wenn man den in Anspruch genommenen Kreditbetrag zügig und vor allem regelmäßig zurückführen kann. Das setzt ein wenig Disziplin voraus. Bei größeren Beträgen und für Verbraucher, die klare Bahnen in Form einer festen Rate wünschen, ist und bleibt der Sofortkredit die bessere Wahl, zumal er noch günstiger ist als der Abrufkredit.